Kompetenzforum Trockenbau

Vielseitige Themenbereiche rund um das Trockenbau Handwerk. Melden Sie sich als registrierter Benutzer in diesem Forum an, damit Ihnen alle Foren zur Verfügung stehen.
Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018 09:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Akustik an Lockdecke
BeitragVerfasst: 6. Nov 2007 00:21 
Offline

Registriert: 30. Jul 2007 02:03
Beiträge: 4
Wohnort: Rendsburg
Hallo

Habe da ein kleines Anliegen

Und zwar:

Ich habe vor kurzem in einem 5 Sterne Hotel eine Lochdecke verspachtelt
Nun denn jeder weiss wieviele Schrauben an so einer platte befestigt sind

Die Schrauben habe ich selbstverständlich auch verspachtelt wobei allerdings ein paar umliegende Löcher mit verspachtelt wurden

lass es so bei 2-3 Löcher um die Schraube rum sein.

Nun zum Punkt:


Eine andere Firma kam und hat die Löcher wieder aufgemacht,
obwohl die Decke mit Flies versehen wurde und danach gespritzt wurde.

Diese Arbeit wurde mir natürlich in Rechnung gestellt mit der Aussage

Das die Akustik durch die verspachtelten Löcher nicht stimmen würde


Nun zu meiner Frage


Was hat das mit der Akustik zu tun wenn die Decke doch mit Rauhputz gespritzt wird und darunter noch Flies ist?


Ich danke für Antworten im vorraus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Nov 2007 22:07 
Offline
Redaktion
Benutzeravatar

Registriert: 22. Aug 2005 14:33
Beiträge: 195
Wohnort: Nossen
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre Frage mit der Bitte um Beantwortung an die Hersteller von GK-Lochdecken weitergeleitet.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Uwe Dallmann

Trockenbau aus Leidenschaft
über 2,8 Mio Seitenaufrufe in 2010


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Antwort von Lafarge
BeitragVerfasst: 9. Nov 2007 18:01 
Offline
Redaktion
Benutzeravatar

Registriert: 22. Aug 2005 14:33
Beiträge: 195
Wohnort: Nossen
Guten Tag,

bezugnehmend auf Ihre Frage können wir folgendes mitteilen:
Bei einer Lochplattendecke werden normalerweise keine Löcher mit
zugespachtelt. Vermutlich hat der Verarbeiter zur Montage auch die falschen
Schrauben verwendet (SN 3,5x30). Man sollte dabei einfach sehr sauber
arbeiten!

Wird jedoch noch ein zusätzliches Vlies und ein Akustikputz aufgebracht,
dann kann man davon ausgehen, daß 3 oder 6 zugespachtelte Löcher die
Akustik nicht wesentlich beeinflussen.
Es wird aber natürlich immer wieder versucht Mängel zu finden um eine
Leistung nicht voll bezahlen zu müssen. Und dem kann man nur vorbeugen
durch eine saubere Arbeit! Dann wäre der Abzug nicht gerechtfertigt und
könnte eingeklagt werden. Im vorgenannten Fall wird man keine Chance haben.

Noch ein Hinweis: Die Fugenverfüllung erfolgt mit dem Spachtelset
(Kartusche). Für das Nachspachteln kann man natürlich auch die Kartusche
und ein "finish" verwenden und dabei gleichzeitig mit die Schauben
verschließen. Wird das "finish" mit der Spachtel abgezogen werden keine
Löcher mit verschlossen. Ein Abkleben sollte vermieden werden da beim
Entfernen meist der Karton beschädigt wird.


Mit freundlichen Grüßen

i.A. Dr. Ing. Jürgen Barth
Technischer Service / Anwendungstechnik
Lafarge Gips GmbH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Akkustik decke
BeitragVerfasst: 10. Feb 2010 14:31 
Offline
Junior Member

Registriert: 7. Jan 2007 08:28
Beiträge: 30
:arrow: :idea: Es gibt nur ein Ak-Decke von Sto Silent die mit Flies Überzogen wird und dann 3 mal gespritzt.Und da ist es nicht nötig die Löcher abzuspachteln .Sieh Verlegeanleitung (Knauf.Sto Silent.)Nirgends wird man so Beschißen wie im Trockenbau.)

:!: :arrow: :!: :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Feb 2010 16:45 
Offline
Junior Member

Registriert: 13. Jul 2006 10:17
Beiträge: 13
" lass es so bei 2-3 Löcher um die Schraube rum sein. "

Wenn um jeder Schraube 2-3 Löcher verspachtelt wurden ist das ein erheblicher Mangel, der von Unkenntnis des Verarbeiters zeugt.


" Und da ist es nicht nötig die Löcher abzuspachteln .Sieh Verlegeanleitung (Knauf.Sto Silent.)Nirgends wird man so Beschißen wie im Trockenbau.) "

Eben. Aber die Verspachtelung der Löcher war ja auch das Problem :-)))
bzw war der Fehler des Verarbeiters (Spachtlers).

Tomm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Aug 2010 18:11 
Offline
Junior Member

Registriert: 12. Aug 2010 19:08
Beiträge: 15
Wohnort: Am Mellensee
Hallo !

Mit der Akustikdecke von Sto ist schon richtig die ist aber auch nicht aus Gipsplatten.
Ich habe mir angewöhnt Die Spachtelung der Schraubenlöcher bei Lochplattendecken mit der Kartusche vorzunehmen , dann kann es eigentlich nicht passieren das Löcher mit verspachtelt werden .
3-6 zugespachtelte Löcher spielen natürlich keine Rolle für die Akustik aber bei 3-4 pro Schraube summiert sich die ganze Sache auf die Deckenfläche.

PS: Bei den Sto silent Platten die ich bis jetzt verarbeitet habe mußten die Schraubenlöcher verspachtelt werden da der Vlies schon vom Werk her Drauf ist und deshalb bei der Montage beschädigt wird.

MfG Tom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum