Kompetenzforum Trockenbau

Vielseitige Themenbereiche rund um das Trockenbau Handwerk. Melden Sie sich als registrierter Benutzer in diesem Forum an, damit Ihnen alle Foren zur Verfügung stehen.
Aktuelle Zeit: 22. Mai 2018 06:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fertighaus verspachteln
BeitragVerfasst: 15. Apr 2012 14:28 
Offline

Registriert: 15. Apr 2012 01:14
Beiträge: 1
Hallo

Wir haben einen Kampa Neubau welchen wir in eigenleistung Verspachteln wollen.

Im Grundgenommen soll es ja recht einfach sein. Allerdings häufen sich die Fragen bei genauer Betrachtung,

In die Variofuge kommt ja Gewebeband und Variospachtel.

Und in/an die anderern Stöße ??

Welche Eckschienen sind standardmäßig zu empfehlen?

Wir haben im (Gäste-)Bad keine imprägnierten Platten. Das sei lt Hersteller zulässig. Ist das richtg?

Zwischen den einzelnen Wandelementen ist stets eine 2cm starke Fuge wo auch der Holzbalken zu sehen ist. - Wie geht man mit solchen um?

Sollte man die Ecken zur Decke trennen oder dasGewebeband knicken und einspachteln ?


Über eine ausführliche Antwort würde ich mich freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Apr 2012 12:35 
Offline
Profi Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mai 2006 07:27
Beiträge: 179
Hallo

bei den Experten ist ja schon fast alles beantwortet, nur mal so viel,

die Beplankung ( Bad ) abreissen, weil unsachgerecht ist eine Aussage, die absolut nicht stimmt.

Es gibt Leute, die alles besser wissen, und meint, jeden , der ohne archi spachtelt , ist ehe ein ....


Peeder

_________________
Hersteller von GK Faltungen GK Säulen und CNC-Formteile aus GK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Mai 2012 21:12 
Offline

Registriert: 6. Mai 2012 05:17
Beiträge: 2
Ich bin ja ein Fan von Schatten Fugen, vorallen in Dachschrägen.
So kann man das reißen der wandanschlüsse zum Giebel vermeiden.

Zum WC hat Peeder ja schon alles gesagt.
Die dir das mit GKB gebaut haben, sollten ihr Lehrgeld zurück geben.

Und zum spachteln. Erstmal die querfugen vorziehen ohne Binde, trocknen lassen. Dann die querfugen nochmal mit Binde spachteln. Der Grund dafür ist das die querfugen oft nach innen einfallen wenn die Stöße zu breit sind und durchs verspachteln verhindert man den lufteinschluss unter der Binde.
Wenn die querfugen angezogen sind dann die längs fugen, diese können gleich mit Binde gespachtelt werden.
Dann komplett alle fugen nochmal nachspachteln.
Dann Schleifen und du hast Q2 erreicht. Bei Bedarf nochmal fein drüber und die fügen breiter ausarbeiten und nach dem Schleifen sollte Q3 erreicht sein.
Q4 lasse ich jetzt mal weg.

So das war mein Senf. Aber jeder hat da so seine eigene Technik. Und das ist eben meine.
MfG
InPiGa


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum